Digitales Mikroskop und Slidescanner M8 im Einsatz für die pathologische Lehre

Dennis Vermeulen

Dennis Vermeulen

Business Development bei PreciPoint. Begleitet Kunden bei der Digitalisierung ihrer Labore deutschlandweit.

Auf Grund der Covid-19-Pandemie ergaben sich große Hürden für die medizinische Ausbildung, verursacht durch Social Distancing und neue Hygienestandards. Mit der Digitalisierung sollten diese Hürden gemeistert werden und dadurch das diese Änderung so abrupt kamen, wurde der Prozess, in digitale Arbeitsweisen überzugehen, stark vorangetrieben. Farinawati Yazid et al. veröffentlichten die Studie „The Use of Digital Microscope in Oral Pathology Teaching”, in der sie den Umgang mit digitalen Methoden in der Lehre für orale Pathologie beobachten, unter der Verwendung unseres M8.

Abstrakt:

„Oral Pathology course has always been synonym with practical learning using microscope to identify histological features in order to diagnose. However, many students had expressed their difficulty in learning this subject when using light microscope (LM). The study was to evaluate the effectiveness of digital microscope (DM) as a teaching aid in Oral Pathology. 53 students of 4th year Dentistry at Dental Faculty, Universiti Kebangsaan Malaysia (UKM) were required to view 20 pathological cases, both under LM and DM and diagnose them. Questionnaires on their preference microscope were evaluated. There were 92% response rate to the survey. 87% students preferred DM over LM. 92% students agreed that DM positively improved their learning and had sufficient resolution to allow identification and magnification of the slides viewed. 95% students agreed that DM was effective for the course purpose. For the diagnosis exercise, all participants managed to answer correctly using DM compared to LM. Therefore, it was shown that the students’ favored DM more than LM. Thus, indicating that this should certainly be integrated as a teaching tool to enhance the learning process within the dental curriculum in the future.“

Farinawati Yazid et al.

Wofür wurde das M8 verwendet?

Unser Digitalmikroskop wurde zum Scannen verschiedener Objektträger verwendet, auf denen die Studenten praktische Erfahrung zum Mikroskopieren sammeln konnten. Wir sind stolz, dass unser Mikroskop Teil dieser Studie war. Der digitale Wandel ist ein großer Schritt, um diverse Herausforderungen zu überwinden, die nicht nur mit Covid-19, sondern auch mit einer fortschreitenden Globalisierung und anderen Problemen zusammenhängen, und die durch Digitalisierung gelöst werden können. Mehr über unsere Digitalmikroskope und Scanner

Wo kann ich die Publikation finden?

Wenn Sie die gesamte Publikation lesen wollen, klicken Sie auf diesen Link:
The Use of Digital Microscope in Oral Pathology Teaching

Ihr Datenschutz ist uns wichtig. PreciPoint nutzt Ihre Angaben, um Sie hinsichtlich relevanter Inhalte, Produkte und Dienstleistungen zu kontaktieren.


Sie können sich jederzeit von jeglicher Kommunikation über den Footer unserer Emails abmelden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.